16.06.17

Blickpunkt Chalkidiki: fünf Gründe für einen Besuch

Nur einen Steinwurf von Thessaloniki entfernt liegt Chalkidiki, das Juwel Nordgriechenlands. Alles an dieser Region ist einfach einzigartig: kristallklares smaragdgrünes Wasser, endlose wunderschöne Strände, eine Vielfalt an Erlebnismöglichkeiten und eine üppige Natur mit duftenden Pinienwäldern.

Diese fünf Highlights werden Sie für immer dem Charme Chalkidikis erliegen lassen:

  1. Unglaubliche Strände: Eine 500 km lange Küste mit den schönsten Stränden, die man sich vorstellen kann: endlose Strände soweit das Auge reicht oder abgeschiedene Buchten, die zum Windsurfen, Jetski-Fahren oder einfach zum Genuss der friedvollen Stille Ihres kleinen Verstecks einladen, bereiten Ihnen ein unvergessliches Erlebnis.
  2. Faszinierende Bergwelt: Lassen Sie dem Abenteurer in sich freien Lauf. Unternehmen Sie eine Wanderung und kommen Sie der Natur mit all Ihren Sinnen näher. Atmen Sie die frische Luft ein, genießen Sie den Duft den Pinienbäume und lauschen Sie inmitten der freien Natur dem Klang des Windes.
  3. Beeindruckende Geschichte: Chalkidiki hat eine Geschichte von 3000 Jahren, die an den antiken Orten Olynthos und Stágeira bewundert werden kann, wo Relikte aus der Byzantinischen Zeit entdeckt wurden, sowie in der Höhle von Petrálona, die Sie unbedingt besichtigen müssen, da sie eine von Europas eindrucksvollsten Höhlen ist mit spektakulären Fundstücken aus der Steinzeit.
  4. Spirituelles Chalkidiki: Die Halbinsel ist nicht nur ganz in der Nähe von Meteora, sie beheimatet auch selbst eine Vielzahl von Kirchen sowie den Berg Athos, einen wichtigen religiösen Wallfahrtsort und UNESCO-Welterbe seit 1988.
  5. Nachtleben: Mit so vielen Cocktailbars, Beach Lounges, luxuriösen Restaurants, Tavernen und sogar einem Kasino gibt es viele Unterhaltungsmöglichkeiten, um Ihre Tage zu beschließen.